ZUR PERSON

Thomas Hailer zwischen 1959 und heute: Regisseur am Theater, Filmdramaturg und Festivalmacher bei der Berlinale ... mehr

ZUR PERSON

Thomas Hailer berät seit 2008 den Festivaldirektor in allen das Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin betreffenden Fragen. Im Mittelpunkt seiner inhaltlichen Beratung als Kurator stehen die vom Festivaldirektor direkt verantworteten Programme und Aktivitäten: Wettbewerb, Special, Hommage und Berlinale Kamera.

Zuvor war Thomas Hailer von 2002 bis 2008 Leiter der Berlinale-Sektion Generation (vormals Kinderfilmfest/14plus).

Seit 2002 ist Thomas Hailer Mitglied der Studienleitung der Akademie für Kindermedien. Er ist außerdem Mitglied im Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V. und im Beirat der Grips Werke e.V., der Angebote kultureller Bildungsarbeit und Theaterpädagogik rund um das Berliner GRIPS Theater macht. 2013 übernahm er die Studienleitung für FAT, Fernsehen aus Thüringen, einer Produktionsinitiative zur bedarfsgerechten Entwicklung innovativer serieller TV-Formate für Kinder und Jugendliche am Produktionsstandort Thüringen.

Seit 1995 arbeitet Thomas Hailer als Filmdramaturg mit dem Schwerpunkt auf Filmen für ein junges Publikum. Er war von 1997 bis 2008 Berater und Projektbetreuer im Förderbereich Kinderfilm der Stiftung Kuratorium junger deutscher Film. Von 1999 bis 2004 war er Mitglied des Auswahlausschusses Produktionsförderung C beim Beauftragten der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien. Als freier Dramaturg betreute er in dieser Zeit unter anderem die Verfilmung von A.S. Neills Kinderbuchklassiker "Die grüne Wolke" sowie Bernd Sahlings mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichneten Spielfilm "Die Blindgänger".

Thomas Hailer studierte von 1979 bis 1981 Theaterwissenschaft und Germanistik in München. Nach ersten Regieassistenzen in den Bereichen Schauspiel und Musiktheater war er von 1983 an Mitglied der künstlerischen Leitung des freien Musiktheaterensembles Bolschoi Berlin. Er inszenierte und produzierte freie Theaterprojekte unter anderem im Auftrag der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten Berlin, des Internationalen Beethovenfestes Bonn sowie des Internationalen Jugendfestspieltreffens Bayreuth. Als Spielleiter wirkte er 1991 am Thüringer Landestheater Rudolstadt und begleitete 1993 für eine Spielzeit als Produktionsdramaturg den Aufbau der Sparte Tanztheater am Stadttheater Gießen.

Thomas Hailer wurde 1959 in Öhringen, Baden-Württemberg geboren.

Schließen
Schließen

Downloads zum Thema

  • Artikel Thomas Hailer im TRAILER über das Erfolgsrezept der Akademie für Kindermedien (PDF, 323 KB)

Alle Downloads Downloads schließen

AKADEMIE FÜR KINDERMEDIEN

Als Studienleiter fördert und unterstützt Thomas Hailer Autoren und Entwickler bei ihrer Arbeit an Projekten für Kinder ... mehr

AKADEMIE FÜR KINDERMEDIEN

Thomas Hailer ist Mitglied der Studienleitung der Akademie für Kindermedien. Das Fortbildungsangebot ist 2006 unter seiner Mitwirkung aus einer früheren Bildungsinitiative des Fördervereins Deutscher Kinderfilm e.V. hervorgegangen. Die Akademie für Kindermedien mit Tagungsort in Erfurt schafft eine in Deutschland bislang noch einzigartige Umgebung für Kreative aus den Bereichen TV-Serie, Spielfilm und Interaktive Medien.

"Ein Drehbuchautor oder Softwareentwickler, der an einem Projekt für Kinder schreibt, hat es heutzutage nicht leicht in Deutschland. Dem setzen wir seit einigen Jahren sehr erfolgreich Förderung und Herausforderung entgegen!"

Jährlich können zwölf Autoren und Entwickler ihre Vorhaben unter fachkundiger Anleitung zur Präsentationsreife ausarbeiten. Ein solcher Durchgang der Akademie umfasst einen mehrtägigen Einführungs- und Qualifizierungsworkshop sowie vier einwöchige und aufeinander aufbauende Module in einem Gesamtzeitraum von sechs Monaten.

"Bei der Entwicklung geht es oft darum, Autoren mit Fragen zu konfrontieren, die sie sich selbst nicht stellen konnten oder wollten. In der Akademie schauen wir gemeinsam permanent über Tellerränder und entdecken dort so einiges."

Die Akademie für Kindermedien vermittelt ein besseres Verständnis für die Zielgruppe sowie für den Wert von Cross-Media-Ansätzen bei der Arbeit an Stoffen für Kinder. Zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Medienwirtschaft wirbt und sorgt die Akademie praxisnah für die Entwicklung und Umsetzung originärer wie origineller Kindermedienprojekte auf dem deutschen Markt.

Schließen
Schließen

Downloads zum Thema

  • Interview Thomas Hailer in der Hohenloher Zeitung über Heimat und Traumjob (PDF, 20 KB)

  • Interview Thomas Hailer zur Verleihung des Friedensfilmpreises (PDF, 55 KB)

  • Bericht The Hollywood Reporter zum Stellenwert von Generation (PDF, 650 KB)

  • Bericht Die ZEIT über das filmische Selbstverständnis von Generation (PDF, 20 KB)

Alle Downloads Downloads schließen

INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE BERLIN

Seit Mai 2008 berät Thomas Hailer den Festivaldirektor der Berlinale bei allen das Programm betreffenden Fragen ... mehr

INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE BERLIN

Seit Mai 2008 berät Thomas Hailer den Festivaldirektor der Berlinale bei allen das Programm betreffenden Fragen. Im Mittelpunkt seiner Aufgaben als Kurator stehen die Programme Internationaler Wettbewerb, Berlinale Special, Berlinale Kamera und Hommage.

Von 2002 bis 2008 leitete Thomas Hailer die Berlinalesektion für junges Publikum, zuerst noch unter der Bezeichnung Kinderfilmfest, und dann - im Zuge der Erweiterung um einen Wettbewerb für Jugendfilme - unter dem heutigen Namen: Generation. Die Preisträger von Generation zeichnet die Berlinale mit Gläsernen Bären aus, die von Juroren im Kinder- und Jugendalter verliehen werden. Generation gehört durch die Verknüpfung mit dem European Film Market zu den wirkungsreichsten Plattformen für die Promotion anspruchsvoller Kinoproduktionen für Kinder und Jugendliche.

Schließen
Schließen

Alle Downloads

  • Vita kurz Thomas Hailer (Textdokument, 1,5 KB)

  • Vita lang Thomas Hailer (Textdokument, 2,0 KB)

  • Porträt Thomas Hailer (c) Ali Ghandtschi (JPG, 23 MB)

  • Interview Thomas Hailer in der Hohenloher Zeitung über Heimat und Traumjob (PDF, 20 KB)

  • Bericht Die ZEIT über das filmische Selbstverständnis der Kinder- und Jugendsektion der Berlinale (PDF, 20 KB)

  • Artikel Thomas Hailer im TRAILER über das Erfolgsrezept der Akademie für Kindermedien (PDF, 323 KB)

  • Interview Thomas Hailer zur Verleihung des Friedensfilmpreises (PDF, 55 KB)

  • Bericht The Hollywood Reporter zum Stellenwert von Generation bei der Berlinale (PDF, 650 KB)

  • Interview Thomas Hailer in der Märkischen Allgemeine zum Kinderfilm in Deutschland (PDF, 265 KB)

  • Bericht Das ZDF porträtiert das Projekt der Jungen Journalisten (PDF, 370 KB)

  • Bericht Frankfurter Allgemeine Zeitung zum Programm von Generation 14plus (PDF, 1,5 MB)

  • Interview Thomas Hailer im Gespräch mit der zitty über Generation als Teil der Berlinale (PDF, 940 KB)

  • Verwendung für Pressezwecke bei Nennung des Fotografen und Einsendung eines Belegexemplars erlaubt.

Alle Downloads schließen

Kontakt

  • Thomas Hailer
    Hochkirchstraße 8/2
    10829 Berlin
    Deutschland

Kontakt schließen

Impressum

  • Thomas Hailer
    Hochkirchstraße 8/2
    10829 Berlin
    Deutschland
    USt-IdNr.: DE 183877546

  • Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Thomas Hailer keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Impressum schließen